teamKR 2019 – Pause genutzt Logo

teamKR 2019 – Pause genutzt

Vor circa einem Jahr, am 15. Geburtstag unseres Clans, der inzwischen bekanntlich ein eingetragener Verein ist, sprachen die Helfer und der Vorstand offen und ehrlich  über Mängel an der Ausrichtung des Vereins. Schnell wurde klar, dass wir einen klaren Schnitt benötigen. Somit begannen zwölf Helfer mit Ruhe, Sorgfalt und Geduld jedes alte Muster in Frage zu stellen. Das Ergebnis war, dass wir vielen vom alten Gedankengut verworfen haben. Teils wurde es ein Rückschritt zu alten Wegen und teils ein Schritt auf komplett neuen Wegen. Fazit ist, dass es unheimlich Lust macht, mit diesen Helfern die täglichen Arbeiten anzupacken.

 

Ausrichtung Teams

Aus den vergangenen Jahren kennt man unseren Verein als Anlaufstelle für mehrere Teams. Zum einen die leistungsorientierten (früher competitive Teams) und zum anderen die spaßbasierten Teams (früher Club-Teams).

Da die spaßbasierten, sprich Club-Teams mehr Arbeit als Mehrwert für unseren Verein bedeutet haben, entschieden wir uns dazu, keinerlei Club-Teams mehr in unsere Reihen aufzunehmen.

Denn unser Anspruch ist wieder eine reibungslose und beispielhafte Betreuung von Spielern. So wurde uns sehr auch schnell klar, dass wir aktuell nicht mehr als ein Team aufnehmen werden. Sämtliche Energie im Bereich Teambetreuung fällt bei uns auf ein Team, um dieses bestmöglich mit unseren Erfahrungen zu unterstützen und Möglichkeiten zu unterstützen.

 

Warum Counter-Strike: Global Offensive?

Es war jedem klar, dass wir uns auf ein Spiel fokussieren müssen, welches wir selbst kennen und bei dem wir auch die Szene verfolgen. Unsere Entscheidung wurde schlussendlich zwischen League of Legends und Counter-Strike: Global Offensive getroffen. Die Spielerzahlen im deutschsprachigen Raum sind für beide Spiele ähnlich, doch sehen wir für uns die besseren Chancen in CS:GO, da hier mehr Fachkompetenz in eigenen Reihen zu finden ist. Aber hier spielte die Vereinsvergangenheit eine deutliche Rolle. Denn 2003 wurde unser Clan als Counter-Strike-Team gegründet. Für uns war der Weg zurück zu den eigenen Wurzeln logischer.

 

Ausrichtung Marketing

In den vergangen Jahren war unsere wichtigste Anlaufstelle immer unsere eigene Website. Diese wird zwar sicherlich nicht verwaist, doch wird künftig unser Twitter-Account euch schneller über wichtige Änderungen rund um den Verein versorgen. Nur noch besondere Artikel werden gezielt auf unserer Website veröffentlicht. Entsprechend benötigten wir auch eine neue Homepage, welche seit wenigen Tagen online ist.

 

Neue Partner

Dem Einen oder Anderen ist bereits aufgefallen, dass wir neue Partnerlogos auf unserer Website präsentieren. Mit den neuen Partnern haben wir eine stabilere und schnellere Handlungsmöglichkeit.

So gab es früher beispielsweise eine Mindestbestellung von fünf Trikots mit einer Lieferzeit von circa sechs Wochen. Heute gibt es keine Mindestbestellmenge und die Lieferzeit wurde halbiert.

Dazu haben wir mit gamed! einen neuer Serverpartner gefunden, welcher mit kontinuierlicher Qualität seit Jahren ein gutes Bild im eSport hinterlässt. Wir sind sehr froh, dass wir gamed! für uns als Partner gewinnen konnten.

 

Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle bei allen Beteiligten Personen bedanken, die in den vergangenen Monaten mitgeholfen haben, diesen Verein neu zu erfinden. Ohne eure Unterstützung würde es den teamKR eSport Club womöglich gar nicht mehr geben. 

 

Unser Verein befindet sich im Wandel. Noch lange sind wir nicht fertig und auch nicht dort, wo wir hin wollen. Doch mit der aktuellen Ausrichtung, den aktuellen Helfern und Partnern gehen wir in einer zuversichtliche Zukunft.

Erstellt von: Luxifa Veröffentlicht am: June 2, 2019, 1:14 p.m.